Zurück zur Übersicht

Eiche #5

"Die sentimentale Eiche" sucht Beiträge

Ausgaben der "Sentimentalen Eiche"

Die sentimentale Eiche ist eine unabhängige Literaturzeitung für Autor:innen aus oder mit Bezug zu Westfalen. Jeweils auf 100 Exemplare limitiert, erscheint sie unregelmäßig zweimal im Jahr und präsentiert Lyrik und Prosa sowie Rezensionen aktueller Titel aus westfälischen und erstmals auch rheinländischen Federn. Die Eiche erscheint durchgängig grafisch illustriert auf Zeitungspapier im Format DIN A4 und ist so ein bewusst altmodisches, haptisch orientiertes Blatt. Jeder Text bekommt den Platz, den er braucht, um zu wirken. Jede Eiche hat um die 24 Seiten und präsentiert jeweils sechs bis acht Autor:innen.

Für die Eiche #5 werden wieder neue Beiträge aus Lyrik und Prosa, aber auch Szenisches, Rezensionen, Aphorismen etc. gesucht (pro Autor:in maximal drei Gedichte und/oder einen Prosatext von nicht mehr als 3000 Zeichen). Das Motto der neuen Ausgabe lautet "Friede, Freude, Fölkerverständigung".

Beiträge sind mit einer dreizeiligen Kurzvita bis zum 25. Januar 2023 an westlit@remove-this.web.de, Betreff: "Einsendung Eiche" zu schicken.

Die Ausschreibung können Sie hier herunterladen. Weitere Informationen zur "Sentimentalen Eiche" finden Sie auf der Website der Zeitung.

Aktuelles
  • Lagerfeuergeschichten gesucht!

    Der Verein BördeAutoren e.V. richtet für das BördeBuchFest einen Schreibwettbewerb für Kinder und Jugendliche aus. Eine Einsendung ist bis zum 31. Dezember möglich.

    weiterlesen
  • Queeres Erzählen

    Auf Initiative von Burg Hülshoff - Center for Literature und auf Einladung von Donat Blum, Lann Hornscheidt und Ronya Othmann kamen vom 13. bis 15. November etwa zwanzig Autor:innen auf Burg Hülshoff zusammen.

    weiterlesen
  • Neue künstlerische Leitung und Saisonrückblick

    Mit Traudl Bünger und Tilman Strasser hat "Wege durch das Land" seit September 2022 ein neues Duo an der Spitze. Impressionen auf die vergangene Saison bietet ein Video.

    weiterlesen
  • GWK-Förderpreis Literatur 2022

    Die Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit (GWK) hat Förderpreise und Arbeitsstipendien im Gesamtwert von 30.000 Euro an exzellente junge Künstler:innen vergeben.

    weiterlesen