Zurück zur Übersicht

haunted

Essayreihe auf der Digitalen Burg

Burg Hülshoff

Wie genau spuken Geister durch verschiedene Regionen, Sprachen, Kulturen der Welt? Wer wird von welchen Geistern begleitet oder verfolgt? Immer zum 15. eines Monats veröffentlicht Burg Hülshoff - Center for Literature einen Essay - als Text- und Audioversion. Die digitale Essayreihe entsteht gemeinsam mit Dieu Hao Do und Senthuran Varatharajah.

Bisher erschienene bzw. angekündigte Essays:

  • 15. März: Thomas Musehold
  • 15. April: Rebekka Endler
  • 15. Mai: Leah-Lilith Heeren + Johann Husser
  • 15. Juni: Ilija Matusko
  • 15. Juli: Dieu Hao Do
  • 15. August: Nguyễn + Transitory
  • 15. September: Sailesh Naidu
  • 01. Oktober: Thi Minh Huyen Nguyen
  • 15. Oktober: Jonë Zhitia
  • 01. November: Karosh Taha
  • 15. November: Paul & Laura Ziegler
  • 01. Dezember: Senthuran Varatarajah
  • 15. Dezember: Armeghan Taheri

Die Essays können hier auf der Website der Digitalen Burg abgerufen werden. Die Essays und weitere im Projekt entstandene Texte erscheinen in der umfangreichen Publikation "Mit den Gespenstern leben (haunting|heritage)". Die Publikation mit der ISBN 978-3-9823326-3-5 ist ab dem 25. November in den Museums-Shops auf Burg Hülshoff sowie im Haus Rüschhaus oder über shop@remove-this.burg-huelshoff.de für 20 Euro erhältlich.

Aktuelles
  • Programmauswahl Frühling/Sommer

    Nicht mehr lange, dann ist endlich Frühling! Und damit Sie die literarischen Highlights im literaturland westfalen in der warmen Jahreszeit nicht verpassen, haben wir Ihnen eine Programmauswahl für den Frühling und Sommer 2024 zusammengestellt. Jetzt kostenlos bestellen!

    weiterlesen
  • Literaturpreis Ruhr 2024

    Der Regionalverband Ruhr und das Literaturbüro Ruhr schreiben den Literaturpreis Ruhr ab sofort in den Kategorien Hauptpreis und Förderpreis aus. Bis zum 31.03. nimmt das Literaturbüro Ruhr Bewerbungen und Nominierungen entgegen. Auch in der Kategorie Ehrenpreis können Vorschläge eingereicht werden.

    weiterlesen
  • Mord am Hellweg vergibt Viktor Crime Award

    Verlage, Buchhändler:innen und Krimikritiker:innen aller Medien sind berechtigt, bis zum 30. April 2024 Preisträger:innen vorzuschlagen. Infrage kommen Autor:innen, die zwischen Mai 2022 und April 2024 auf dem deutschsprachigen Markt im Genre Thriller debütiert haben.

    weiterlesen
  • Tentakel sucht Texte

    Für die Mai-Ausgabe der Literaturzeitschrift Tentakel sucht die Redaktion Texte zum Thema "Empathie und Aggression". Autor:innen mit Lebensbezug zu Ostwestfalen-Lippe können ihre Texte bis zum 30. März einreichen. Die Redaktion freut sich auch über Bild-, Grafik- und andere künstlerische Beiträge.

    weiterlesen