Zurück zur Übersicht
Museum für Kunst- und Kulturgeschichte
01.10.2022
Ort: Dortmund
Beginn: 19:30 Uhr

Hellweg meets World II

Im Rahmen der Tagung "Zur Ästhetik des Kriminalromans"

Seien Sie dabei, wenn vier internationale Autor:innen im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund vielfältige (fiktive) Verbrechen präsentieren. Hochspannung garantiert die aus Kalifornien anreisende Krimiautorin Sara Gran, die mit ihrer Krimiserie um "die beste Ermittlerin der Welt" Claire DeWitt zahlreiche Preise gewann. Der israelische Mega-Bestsellerautor Dror Mishani wurde mit seinen Romanen um Inspektor Avi Avraham weltbekannt. Für noch mehr Gänsehaut sorgen die deutschen Bestsellerautor:innen Friedrich Ani, der u.a. gleich mehrfach den Deutschen Krimipreis verliehen bekam, und Elisabeth Herrmann, die nicht wenige als derzeit beste deutschsprachige Krimiautorin überhaupt ansehen. Eine Mischung, die ihresgleichen sucht! Den deutschen Lesepart übernimmt der Schauspieler Oliver Mommsen ("Tatort Bremen", "Was tun, wenn's brennt?"; angefragt) und die Moderation die Kulturjournalistin Margarete von Schwarzkopf (u.a. NDR und DR). Die musikalische Untermalung übernimmt u.a. Jörg Budde.

Informationen
Datum:
01.10.2022, 19:30 Uhr
Ort:
Museum für Kunst- und Kulturgeschichte
Hansastraße 3
44137 Dortmund
Anfahrt (Google Maps)
Eintritt:
VVK 20,90 €, erm. 18,90 € / AK 26 €, erm. 22 €
Veranstalter:
Mord am Hellweg
E-Mail:
Web:
Weiteres:
  • Karten sind beim i-Punkt Unna unter Tel. 02303/103777, beim Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. unter Tel. 02303/963850 und über www.mordamhellweg.de erhältlich.
  • Die Veranstaltung war ursprünglich für den 03.10.2020 geplant, musste aber aufgrund der Pandemie verschoben werden. Bereits erstandene Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin.
Zur literaturland-Karte