Zurück zur Übersicht
Thomas Eicher und Bastian Kopp
06.12.2023
Ort: Gelsenkirchen
Beginn: 19:00 Uhr

(K)einmal werden wir noch wach

mit Thomas Eicher (Text) und Bastian Kopp (Gesang, Klavier)

Auch an Weihnachten ist nicht alles Gold, was glänzt. Zwischen Tannengrün und Lametta drohen Pech und Pannen, Tod und Teufel - so will es wenigstens die Satire: Von der "Wirtschaftsförderung" über den "Weihnachtshass" bis hin zum Amoklauf auf dem Weihnachtsmarkt bietet Thomas Eicher einiges auf, um die schwarzen Seiten des frohen Festes hervorzukehren. Auch weihnachtliche Unterhaltungsveranstaltungen werden zum Thema: als desaströse Erlebnisse der Akteure. Aber keine Angst - am Ende sorgen doch wenigstens Bücher für Entspannung: "Nachrichten, die behaupten, dass während der Festtage die Gewalt in Ehen und Familien zunimmt, treffen nur zum Teil zu. Denn Leser haben nicht die Zeit dazu, sich mit Partnern oder Familienangehörigen auseinanderzusetzen, schon gar nicht handgreiflich."

Thomas Eicher (geb. 1963) lebt in Dortmund. Er arbeitet als Moderator, Rezitator und Kulturmanager. Seit 2004 ist er Geschäftsführer von Melange e.V. Der promovierte Literaturwissenschaftler hat Erzählungen, Fachbücher und Anthologien publiziert.

Bastian Kopp (geb. 1975) lebt in Düsseldorf. Er arbeitet seit Jahren freischaffend als Pianist, Liedbegleiter, Komponist und Sänger. Besonders als Interpret von Liedern Georg Kreislers hat er sich einen Namen gemacht.

Informationen
Datum:
06.12.2023, 19:00 Uhr
Ort:
Schloss Horst
Turfstraße 21
45899 Gelsenkirchen
Anfahrt (Google Maps)
Eintritt:
15 €
Veranstalter:
Melange e.V.
E-Mail:
Web:
Zur literaturland-Karte