Zurück zur Übersicht
Poesie-Pfad
09.12.2022
Ort: Arnsberg
Beginn: 15:00 Uhr

Lyrische Tiere

Eröffnung der Winter-Edition auf dem Poesie-Pfad

Der Poesie-Pfad ist ein zwei Kilometer langer Rundweg im romantischen Naturschutzgebiet des Mühlbachtals. Seit der Eröffnung im Jahr 2005 beschreiten ihn jährlich etwa 15.000 Besucher:innen. Die Idee dafür entstammt dem Förster Wolfram Blanke, dessen Überlegung es war, Naturerleben durch den sensiblen Blick der Dichter:innen zu vertiefen und Dichtung durch den Blick in die zugrunde liegende Waldwirklichkeit zum Leben zu erwecken.

Das Konzept des Poesie-Pfades beinhaltet, die Gedichte regelmäßig mit dem kalendarischen Wechsel der Jahreszeit auszutauschen und so den Pfad auch für eine Zweit- und Drittbegehung attraktiv und lebendig zu erhalten. Die Wirkung von Natur und Gedichten ist darüber hinaus je nach Tageszeit und Wetterlage höchst unterschiedlich, sodass sich eine wiederholte Begehung des Pfades in jedem Falle lohnt.

Das Thema der diesjährigen Winter-Edition lautet "Lyrische Tiere". Auf dem Poesiepfad tummeln sich neben den bekannten Tieren wie Wiesel, Rehen oder Sperlingen auch seltsame Tiere: Nasobem und Stachelfisch, Kakasie und Wer-Wolf. Die liebevollen Illustrationen von Rita Ahlborn helfen bei der Vorstellung dieser Wesen. Wer mehr über die "Lyrischen Tiere" und ihre Schöpfer:innen erfahren möchte, ist herzlich zur Eröffnung der 70. Edition des Poesiepfades eingeladen. Mitglieder des Poesiepfad-Teams lesen und erläutern die 20 Gedichte auf dem Rundweg, der weitgehend barrierefrei ist.

Informationen
Datum:
09.12.2022, 15:00 Uhr
Ort:
Mühlbachtal
59823 Arnsberg
Eintritt:
frei
Veranstalter:
Arnsberger Heimatbund in Kooperation mit dem Regionalforstamt Arnsberger Wald
Web:
Weiteres:
  • Start ist am Wanderparkplatz im Rumbecker Mühlbachtal.
  • Bis zum 23.03. können die Texte auf dem Poesiepfad besucht werden.
Zur literaturland-Karte