Zurück zur Übersicht
Sigrid Drübbisch
24.06.2022
Ort: Bochum
Beginn: 20:00 Uhr
lilalettern Logo

Mord-Art und Tinten-Wut

Eine Veranstaltung im Rahmen von lila lettern - literatur aus westfalen

Sigrid Drübbisch, Dipl. Sozialarbeiterin, ist seit 1981 als freiberufliche Künstlerin und Autorin tätig. Sie kann auf über 100 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland zurückblicken. 2008 veröffentlichte sie ihr erstes Buch, dem weitere folgen sollten. Mit Mord-Art gab sie ihren Krimi-Auftakt. Tinten-Wut ist die Fortsetzung des ersten Teils und ist ebenfalls im OCM-Verlag Dortmund erschienen. Sie ist Mitglied im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller und im Syndikat, dem Verein für deutschsprachige Kriminalliteratur.

Zu Mord-Art:

Die Kunst des Verbrechens hat neue Inspiration gefunden. Karla Lang, Hauptkommissarin in Bochum, tritt ihren langersehnten Urlaub auf Föhr an. Ausgerechnet jetzt werden in Witten zwei Frauen tot aufgefunden. Der Täter präsentiert die Leichen in einer grotesken Installation – standesgemäß, denn bei den Opfern handelt es sich um Künstlerinnen. Auf Föhr stürzt Karla sich bereits gedanklich in die Ermittlungen, als sie plötzlich mit einem Vermisstenfall auf der Nordseeinsel konfrontiert wird: Zwei Frauen aus der Kunstszene sind spurlos verschwunden. Gibt es einen Zusammenhang? Gemeinsam mit den Kollegen auf Föhr und in der Heimat kommt Karla dem Rätsel auf die Spur. Schaffen sie es, weitere Morde zu vereiteln?

Zu Tinten-Wut:

Sonntag Morgen im Ruhrgebiet. Gleich drei Tote werden nacheinander an verschiedenen Orten in Witten und Bochum gefunden. Karla Lang befindet sich gemeinsam mit ihrem Ehemann auf der Insel Föhr im Urlaub. Mit der Idylle ist es bald vorbei, denn auch in der friesischen Karibik kommt es zu einem Mordfall und die Hauptkommissarin vermutet einen Zusammenhang mit den Fällen in der Heimat. Schon steckt sie in den Ermittlungen, zumal weitere schreckliche Dinge passieren. Bestätigt sich Karlas Verdacht? Können weitere Verbrechen verhindert werden? Die Ereignisse überschlagen sich und die Ermittlerteams arbeiten fieberhaft, um die offenen Fragen zu beantworten und die Täter zu stoppen.

Thorsten Trelenberg moderiert, für Musik sorgt Marvin Drübbisch.

Eine Veranstaltung im Rahmen von lila lettern - literatur aus westfalen des Netzwerks literaturland westfalen, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Informationen
Datum:
24.06.2022, 20:00 Uhr
Ort:
Leseinsel
Brenscheder Straße 60a
44799 Bochum
Anfahrt (Google Maps)
Veranstalter:
Leseinsel
Web: