Zurück zur Übersicht
Leslie Sternenfeld (l.) und Mona Maijs (r.)
03.12.2023
Ort: Dortmund
Beginn: 11:00 Uhr

Schöne Bescherung

Die satirisch-literarische Weihnachtsmatinée mit Mona Maijs und Leslie Sternenfeld

Mona Maijs und Leslie Sternenfeld reflektieren an diesem Tag Weihnachtsgepflogenheiten und -bräuche auf literarisch-satirisch-musikalische Weise: Wie verändert sich Weihnachten, wenn man Mutter ist? Und müssen die Weihnachtsfeierlichkeiten unbedingt traditionell sein?

Mona Maijs, Dortmunderin und queere Bloggerin ist bekannt für ihre Geschichten, Gedichten und Gedanken. Mit kindlicher Begeisterung freute sie sich bisher jedes Jahr auf Weihnachten. Als frisch gebackene Mama macht ihr das Fest jetzt aber Angst. Denn mit Blick auf den 24. Dezember ist eigener Nachwuchs das Ende aller Unschuld. Wie erklärt man seinem Kind, dass Weihnachten mehr ist als Konsum, wenn Geschenke kaufen doch so viel Spaß macht? Und kann der Vertrauensbruch um die Weihnachtsmann-Lüge je wieder gut gemacht werden? Fragen über Fragen, die die diesjährige Weihnachtsmatinée aufwirbeln. Weihnachten ist auch nur eine Möglichkeit: Könnte nicht alles auch ganz anders sein?

Leslie Sternenfeld stellt sich diese Frage und scheut nicht vor dem Fest aller Feste zurück. In seinem Bescherungsgepäck hat er ein Klavier, eine Ukulele und eine Glasharfe. In Liedern und Geschichten erzählt er die Festmahl-, Wichtel-, Weihnachtsmarkt- und Familienfeiergeschichten gern immer wieder neu - und die Weihnachtsgeschichte natürlich erst recht. Denn zwischen Gabriel, Galiläa und Geschenkpapier könnten die Verhältnisse doch auch ganz anders sein, als wir sie uns seit jeher vorstellen.

Eine Kooperationsveranstaltung von Kulturbüro, VHS und Stadt- und Landesbibliothek Dortmund.

Informationen
Datum:
03.12.2023, 11:00 Uhr
Ort:
Studio B, Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
Max-von-der-Grün-Platz 1-3
44137 Dortmund
Anfahrt (Google Maps)
Eintritt:
10 €, VVK 7,50 €
Veranstalter:
Kulturbüro, VHS und Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
E-Mail:
Web:
Weiteres:

Der Vorverkauf startet am 01.10. in der Zentralbibliothek.

Zur literaturland-Karte