Zurück zur Übersicht
Sharon Dodua Otoo
26.01.2023
Ort: Münster
Beginn: 19:00 Uhr

Sharon Dodua Otoo: Adas Raum

Im Rahmen von Black German Studies - Transatlantic Perspectives

Auf Adas Raum (S. Fischer Verlag, 2021) hat mindestens die deutschsprachige Literaturszene seit dem Bachmannpreis 2016 sehnlichst gewartet. Es ist das Romandebüt der Preisträgerin Sharon Dodua Otoo, die sich mit den Texten "Herr Gröttrup setzt sich hin" und "Dürfen Schwarze Blumen malen?" bereits als Autorin einen Namen gemacht hat.

Adas Geschichte erstreckt sich über mehrere Jahrhunderte. Diskriminierung und Gewalt sind hier zwar keine Seltenheit, aber eigenwillige Widerstände werden ebenso zuverlässig erprobt. Mit einer unverwechselbaren literarischen Verspieltheit widmet sich Otoo einem Schicksal, das viele ist.

Im Gespräch wird sie auch von ihrer aktivistischen Arbeit, zuletzt dem von ihr kuratierten Resonanzen-Festival, erzählen. Die Dokumentation "Resonanzen" (Hrsg. Sharon Dodua Otoo, Jeannette Oholi und Ruhrfestspiele Recklinghausen) erschien im Dezember 2022 im Verlag Spector Books.

Informationen
Datum:
26.01.2023, 19:00 Uhr
Ort:
Studiobühne der Universität
Domplatz 23
48143 Münster
Anfahrt (Google Maps)
Eintritt:
frei
Veranstalter:
Lehrstuhl für English, Postcolonial and Media Studies (Prof. Dr. Mark Stein), Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Komparatistik mit dem Schwerpunkt Transatlantische Literaturgeschichte (Prof. Dr. Kai Sina) und Transatlantisches Netzwerk der Universität Münster in Zusammenarbeit mit Afrikanische Perspektiven e.V. und der Studiobühne
E-Mail:
Web:
Weiteres:
  • Für weitere Informationen kontaktieren Sie ggfs. die Veranstalter unter Tel.: 0157/72536608.
  • Der Zugang ist barrierefrei.