Zurück zur Übersicht
Rolf Bauerdick
24.03.2021
Ort: Senden
Beginn: 19:30 Uhr
gelber Stern

Wie die Madonna auf den Mond kam

Veranstaltung im Rahmen von europa:westfalen - literaturfestival [lila we:] 2021

+++Die Veranstaltung wird verschoben.+++

Der Journalist, Fotograf und Buchautor Rolf Bauerdick (1957-2018) aus Hiddingsel/Dülmen war ein echtes Multitalent. Von seinen zahlreichen Reportagereisen - vorwiegend nach Lateinamerika und Südosteuropa - brachte er viele eindrucksvolle Fotos mit, aber auch Inspirationen für seine Romane. Im Rahmen einer großen Fotoausstellung in Senden stellen Sabine und Michael van Ahlen sein bekanntestes Werk Wie die Madonna auf den Mond kam vor, für das er 2012 den Europäischen Buchpreis erhielt.

Darin entführt der Autor die Leser*innen in das imaginäre Dorf Baia Luna in den Karpaten im Jahr 1957 und begleitet den 15-jährigen Pavel Botev auf seinem Weg ins Erwachsenwerden - unter schwierigen persönlichen und politischen Umständen. Die "Madonna" ist ein furioser Roman voller überbordender Geschichten, ebenso tragisch wie aberwitzig komisch.

Eine Veranstaltung im Rahmen von europa:westfalen - literaturfestival [lila we:] 2021, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, die LWL-Kulturstiftung und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Informationen
Datum:
24.03.2021, 19:30 Uhr
Ort:
Rathaus der Gemeinde Senden, Bürgersaal
Münsterstraße 30
48308 Senden
Anfahrt (Google Maps)
Eintritt:
6 €
Veranstalter:
Gemeinde Senden, Stabstelle Kultur & Sport
E-Mail:
Web:
Weiteres: