Literaturtipp

Jörg Albrecht, Tomás Cohen, Annika Dorau, Hugh James, Jasmina Quach und Nefeli Kavouras (Hrsg.)

From Westfailure to Westopia. Ein Reisejournal

Burg Hülshoff - Center for Literature, Havixbeck 2022

In dem Sammelband brechen die Leser:innen von einem klaren Ausgangspunkt auf: von einer Welt aus getrennten Nationalstaaten, also dem Westfälischen Staatensystem. Dieser Ordnung, die von wenigen erdacht und erschaffen wurde, gab die Politologin Susan Strange den Namen "Westfailure", sprach also von ihrem Scheitern. Ausgehend davon erkundet das Buch einen positiven Gegenentwurf: die fiktive Welt Westopia, eine mehrstimmige Vision der Zukunft.

Das Buch versammelt Beiträge, die für das Festival Westopia entstanden sind, das im September 2021 auf Burg Hülshoff vom dort ansässigen Center for Literature und dem internationalen Autor:innenkollektiv foundintranslation veranstaltet wurde. Das Festival thematisierte, wie wir ein Westopia schaffen können und die längst vorhandene Vielfalt einer mehrsprachigen Literaturwelt sichtbarer werden kann.

Westfailure als Koproduktion von Burg Hülshoff - Center for Literature mit dem Westfälischen Kunstverein war zudem eine Veranstaltung im Rahmen von europa:westfalen - literaturfestival [lila we:] 2021, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, die LWL-Kulturstiftung und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

www.burg-huelshoff.de

Aktuelles