Viele Stimmen.
Eine Region.

19.08.2017 - Oelde-Stromberg

Junge Lyrik - lokal & digital

festival regional. international.
  • Arnold Maxwill

  • Christoph Wenzel

  • Sarah Marie Meinert

  • Hendrik Otremba

  • Adrian Kasnitz

  • kolberg+stern



Multimediale Veranstaltung im Rahmen des Festivals "hier!"

Literaturwerkstatt Nottbeck: Keine 100 Jahre Einsamkeit, dafür aber zwei Tage Lyrik in der tiefsten westfälischen Pampa. Auf dem Kulturgut Nottbeck ("ein Juwel in der westfälischen Kulturlandschaft") stellen junge Lyrikerinnen und Lyriker sich und ihre Texte vor: im Rahmen einer musikalisch begleiteten Abendveranstaltung und via Kurzlesungen im Internet. Mit von der Partie sind die Lyrikerinnen und Lyriker Greta Granderath, Marius Hulpe, Adrian Kasnitz, Georg Leß, Arnold Maxwill, Sarah Marie Meinert, Hendrik Otremba, Charlotte Warsen und Christoph Wenzel. Die Abendveranstaltung wird musikalisch begleitet von kolberg+stern mit ihrer multimedialen Lyrikperformance.

Die Veranstaltung möchte damit auf eine literarische Gattung hinweisen, die es per se schwer hat, wahrgenommen zu werden, aber in jüngster Zeit zu Recht eine erhöhte Aufmerksamkeit gefunden hat. Westfalen kann mit vielen neuen, originellen Stimmen aufwarten. Ansonsten gilt noch immer Peter Rühmkorfs Bonmot: "Wer Lyrik schreibt, ist verrückt, wer sie für wahr nimmt, wird es."

Die ca. 15-minütigen Kurzlesungen werden am 19.08. zwischen 12:00 und 17:00 Uhr zur halben Stunde im Internet unter www.kulturgut-nottbeck.de und Facebook präsentiert. Über die Facebook-Seite des Literaturmuseums haben alle Interessierten am 18. und 19.08. die Möglichkeit, mit den Lyrikerinnen und Lyrikern ins Gespräch zu kommen.



Weiteres:

VVK unter:

  • www.adticket.de, Ticket-Hotline: (0180) 60 50 400
  • Kulturgut Haus Nottbeck, Tel. (02529) 94 55 90