Viele Stimmen.
Eine Region.

06.09.2020 - Schwerte

Alfred-Müller-Felsenburg-Preisverleihung

  • Preisträger Utz Rachowski



Preis für aufrechte Literatur geht 2020 an Utz Rachowski

Preisträger des Alfred-Müller-Felsenburg-Preises für aufrechte Literatur in diesem Jahr ist der in Berlin und im Vogtland lebende Autor Utz Rachowski.

Benannt nach dem gleichnamigen Schriftsteller, wird der AMF-Preis bereits seit 1988 jährlich vergeben. Das für ihn charakteristische Attribut der "Aufrichtigkeit" verweist auf die Besonderheit des Preises, dass alle mit ihm Ausgezeichneten sich neben einem überzeugenden schriftstellerischen Niveau auch durch ein besonderes soziales Engagement oder durch ein hohes Maß an Zivilcourage als Kandidaten qualifiziert haben müssen. Seit 2012 findet die öffentliche Verleihung in Kooperation mit dem Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V.statt.

Passend zum in diesem Jahr begangenen 30-jährigen Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung, wird mit Utz Rachowski 2020 eine Schriftstellerpersönlichkeit aus der ehemaligen DDR ausgezeichnet, die unter den Repressionen dieses Staates besonders zu leiden hatte und sich dennoch, auch innerhalb der DDR, für andere Künstler*innen engagierte. 1979 wurde der andersdenkende Rachowski wegen der Vervielfältigung und Verbreitung eigener lyrischer Texte sowie von Texten von Jürgen Fuchs, Wolf Biermann und Reiner Kunze zu 27 Monaten Haft verurteilt. Nach Intervention von Amnesty International und dem Autor Reiner Kunze wurde er in die BRD entlassen. Utz Rachowski verfasste zahlreiche Essays, Erzählungen und Gedichte über die Repression und Indoktrination in der DDR, seine Zeit im Gefängnis und viele weitere Themen. Doch sein Wirken geht noch weit darüber hinaus. Seit 2003 ist er im Nebenjob als Bürgerberater für Opfer der DDR-Diktatur im Auftrag des Sächsischen Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen tätig.

Utz Rachowski wird den Preis Im Rahmen einer musikalisch begleiteten Feierstunde im Nicolaihaus Unna entgegennehmen. Die Laudatio auf Utz Rachowski hält der Generalsekretär des PEN Zentrum Deutschland Heinrich Peuckmann. Die Preisübergabe erfolgt durch den Juryvorsitzenden für den AMF-Preis Thorsten Trelenberg sowie durch Staatsminister a.D. Wolfram Kuschke, den 1. Vorsitzenden des Westfälischen Literaturbüros.

Das Westfälische Literaturbüro streamt auf seinem neuen YouTube-Kanal live von der Preisverleihung. Hier können Sie sich die Preisverleihung ansehen.


Zur literaturland-Karte


Weiteres:
  • Achtung! Eine vorherige Anmeldung zur Veranstaltung ist notwendig. Es gelten die jeweils aktuellen Hygienevorschriften gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes NRW, über die Sie bei der Anmeldung informiert werden. Anmeldung: Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V., info@remove-this.wlb.de oder 02303/963850
  • Die Preisverleihung 2020 erfolgt mit der freundlichen Unterstützung vom Kreis Unna und der Sparkasse UnnaKamen.
  • Mehr Informationen zu Utz Rachowski finden Sie unter www.rachowski.de.