Viele Stimmen.
Eine Region.

23.01.2020 - Bielefeld

"Der erste Mensch" - Die unglaubliche Geschichte einer Kindheit

  • Joachim Król

  • Joachim Król und l'Orchestre du Soleil



Mit Joachim Król und l'Orchestre du Soleil

Es ist die Kindheitsgeschichte des Literaturnobelpreisträgers Albert Camus. In dessen autobiographischem, unvollendeten Roman "Der erste Mensch", der posthum 1995 - also 35 Jahre nach seinem tödlichen Unfall - veröffentlicht wurde, begibt sich der Protagonist auf die Suche nach seinem Vater, der im Ersten Weltkrieg gefallen ist und den er nie kennengelernt hat. Damit beginnt für den Erzähler eine Reise zurück in seine Kindheit. Er kehrt heim in die Hitze Algiers, in die Armut und die Unschuld. Er lässt seine Kindheit Revue passieren, beschreibt - so humorvoll wie berührend - die freie Schwerelosigkeit am Strand, in der Sonne, um Meer. Er erinnert sich an die Rebhuhn-Jagd in er Wüste und vor allem: an das Abenteuer Schule, das ihm eine völlig neue Welt eröffnet.

In einem erzählerischen Parforceritt entführt Joachim Król sein Publikum in dieser emotionalen Theaterproduktion als Ich-Erzähler in eine Welt voller Lebensfreude und "natürlicher Schönheit". Die Musik des Orchestre du Soleil liefert den mitreißenden Soundtrack zu diesem hochaktuellen Stück über das "Abenteuer Bildung", an dessen Ende ein Mann, der als Kind in einer Familie von Analphabeten aufwächst, mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wird.

Joachim Król schaffte 1994 mit "Der bewegte Mann" den Durchbruch im Kino. Im Fernsehen begeisterte er in der ZDF-Serie "Lutter" oder seit 2011 als Frankfurter Tatort-Kommissar Frank Steiner. Trotz dieser Erfolge zieht es ihn immer wieder auf die Theaterbühne.

Musik: Christoph Dangelmeier, Inszenierung: Martin Mühleis



Weiteres:
  • Ticketbuchung: Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Tel. 0 49 29 41 / 5 85 11 oder unter http://tickets.vibus.de
  • Zu dieser Veranstaltung gibt es eine Stückeinführung mit Linda Keil. Beginn ist um 19:15 Uhr im Zuschauerraum.