Viele Stimmen.
Eine Region.

15.10.2018 - Bielefeld

Der Idiot des 21. Jahrhunderts



Eine Lesung mit Michael Kleeberg im Rahmen der 23. Literaturtage Bielefeld

Wenn ein Roman den Untertitel "Ein Divan" trägt, kann er seine Verwandten nicht verleugnen. Alles läge dem Autor ferner, als dies zu tun. Die Verbindung zu Goethes West-östlichem Divan und zu einer zweiten Quelle der Inspiration, dem Märchen von Leyla und Madschnun des persischen Dichters Nizami.

Michael Kleeberg gilt als realistischer Schreiber und so mögen zwar manche Passagen seines Romans märchenhaft klingen und von blumiger Sprache leben, aber in den 12 Kapiteln, oder besser "Büchern", die Titel tragen, wie "Buch der drei Lieben", "Buch des westlichen Exils" oder "Buch der Utopie" werden wir auf den Boden der Tatsachen gestellt. Es geht um die großen Themen der Welt. Es geht um eine Welt der Globalisierung, der Fluchten, der Menschenströme, der Schicksale zwischen Orient und Okzident, der Strukturlogik internationaler Konfrontationen, die hier in Einzelgeschichten und Gesprächen eines alt gewordenen Freundeskreises - man kennt sich seit Jahren, nimmt aneinander Anteil - erörtert werden. Man denkt unweigerlich an 1968 und die Folgen, vor allem daran, wie sich doch alles anders entwickelt hat, als man es sich vorgestellt und erhofft oder erträumt hat.

Moderation: Harald Pilzer



Weiteres:
  • Der Ticketvorverkauf startet ab dem 30. September
  • Bei der Stadtbibliothek Bielefeld unter Tel. 0521/516838 sowie bei der Tourist-Information Bielefeld unter Tel. 0521/516999
  • Online-Ticketvorbestellung unter www.bielefeld-ticketservice.de