Viele Stimmen.
Eine Region.

17.06.2021

Entlang den Gräben

festival regional. international.
  • Navid Kermani



Veranstaltung im Rahmen von europa:westfalen - literaturfestival [lila we:] 2021

Der renommierte Schriftsteller,  Meister der literarischen Reportage und Orientalist Navid Kermani stellt im Rahmen des Festivals auf Einladung der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden, des aktuellen forums - Volkshochschule sowie des Kult Westmünsterland sein Reisetagebuch Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan vor.

Ein immer noch fremd anmutendes, von Kriegen und Katastrophen zerklüftetes Gebiet beginnt östlich von Deutschland und erstreckt sich über Russland bis zum Orient. Navid Kermani ist entlang den Gräben gereist, die sich gegenwärtig in Europa auftun: von seiner Heimatstadt  Köln nach Osten bis ins Baltikum und von dort südlich über den Kaukasus bis nach Isfahan, die Heimat seiner Eltern. Mit untrüglichem Gespür für sprechende Details erzählt er in seinem Reisetagebuch von diesen vergessenen Regionen, in denen auch heute Geschichte gemacht wird.

Navid Kermani, geboren 1967 in Siegen, lebt als freier Schriftsteller in Köln. Er ist habilitierter Orientalist und Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Für seine Romane und Sachbücher erhielt er verschiedene Auszeichnungen. Unter anderem den Kleist-Preis sowie 2015 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. 2020  erhielt Kermani den Friedrich-Hölderin-Preis.

Moderiert von Dr. Nikolaus Schneider.

Eine Veranstaltung im Rahmen von europa:westfalen - literaturfestival [lila we:] 2021, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, die LWL-Kulturstiftung und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.



Weiteres:
  • Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung auf der Sommerbühne am Alten Rathaus im Herzen Vredens statt. Bei schlechtem Wetter wird die Lesung in der Pfarrkirche St. Georg durchgeführt, sofern die Corona-Schutzverordnung dies zulässt.
  • Beim Einlass muss ein Impfnachweis, ein Nachweis über die Genesung oder ein tagesaktueller, negativer Corona-Test vorgelegt werden.
  • Infos & Kontakt: Tel. (02564) 46 83
  • Tickets: ausschließlich im VVK unter Tel. (02564) 46 83 oder Tel. (02561) 95 370