Viele Stimmen.
Eine Region.

17.05.2021

Ernst Meister und der Süden

festival regional. international.
  • Ernst Meister (Ende der 50er Jahre)


Ernst Meister und der Süden. Teil 1: Ibiza und die Provence

Ernst Meister und der Süden. Teil 2: Im Südland


Veranstaltung im Rahmen von europa:westfalen - literaturfestival [lila we:] 2021

Der Dichter Ernst Meister (1911-1979) reiste leidenschaftlich gern. Bevorzugt gen Süden. Nach Italien, Spanien, Südfrankreich, Ibiza. Den Herbst 1957 verbrachte er gemeinsam mit seiner Frau Else erstmals auf Ibiza, das er - nach seinem antiken Namen - Pythiusa nannte, da er "ungern nach einer Insel namens Ibiza fuhr, weil sich dieser Name bereits mit der Touristik" verbinde. Dort entstand - tagsüber unter strahlendem Mittelmeerhimmel, abends bei Petroleumlicht - der Gedichtzyklus "Pythiusa", der einige der schönsten und naturnahesten Gedichte Ernst Meisters enthält.

Zwischen 1963 und 1978 war Meister regelmäßig Sommergast seines engen Freundes Hellmut Kohlleppel, der unweit des Mont Ventoux im provenzalischen Weinort Seguret eine Ferienwohnung besaß. Dort entstanden nicht nur Gedichte, sondern auch eine große Anzahl von farbigen Kreidezeichnungen. Um die Aufenthalte in Seguret ranken sich allerlei Erzählungen. Peter Pietzsch liest aus den Erinnerungen Hellmut Kohlleppels. Dr. Peter Schütze liest Gedichte aus "Pythiusa" und aus dem "Südland". Die Provence-Erinnerungen Regina Meisters werden erstmals zu hören sein. Der Pianist und Komponist Berthold Matschat paraphrasiert die Rezitation mit Eigenkompositionen. Meister-Enkel Reinhard Gundlach schrieb die Werkseinführungen und beleuchtet den biographischen Hintergrund. Viele unveröffentlichte Fotografien ergänzen das Literaturkonzert.

Die zweiteilige Online-Veranstaltung wird am 17. Mai um 19:00 Uhr auf dem YouTube-Kanal vom literaturland westfalen veröffentlicht.

Eine Veranstaltung im Rahmen von europa:westfalen - literaturfestival [lila we:] 2021, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, die LWL-Kulturstiftung und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.



Weiteres:

Hinweis: Hagen begeht 2021 das 275-jährige Stadt-Jubiläum. Aus diesem Anlass zeigt das Osthaus Museum Hagen ab dem 04. September die Ausstellung "Die Stadt". Es werden u.a. Werke von Ernst Meister präsentiert und in Kooperation mit der Neuen Ernst-Meister-Gesellschaft e.V. der Ernst-Meister-Preis 2021 verliehen.