Viele Stimmen.
Eine Region.

16.10.2018 - Unna

Natasha Korsakova: Tödliche Sonate



Eine Veranstaltung im Rahmen von "Mord am Hellweg IX"

Stargeigerin Natasha Korsakova live am Hellweg - mit Violine und Krimi! Mit 19 Jahren erst kam die russisch-griechischstämmige Geigerin nach Deutschland - und hat sich sofort in die deutsche Sprache verliebt. Die auf der ganzen Welt gefeierte und konzertierende Künstlerin steht für ausgefeilte Technik, ausgeprägtes Stilgefühl, unglaubliche Bühnenpräsenz und ein Charisma, das seinesgleichen sucht. Jetzt beweist Natasha Korsakova in ihrem Krimidebüt, dass nicht nur ihr Violinspiel, von dem sie an diesem Abend begleitet von Konzertpianistin Kira Ratner ebenfalls Kostproben geben wird, ein sündhaft schönes Erlebnis ist: In "Tödliche Sonate" hat sie der berühmtesten Geige Antonio Stradivaris, der geheimnisumrankten Messias, ein Denkmal gesetzt. Ein Mordfall in den höchsten Kreisen der klassischen Musik, eine legendäre Violine und ein frisch nach Rom versetzter Kommissar sorgen für klangvolle Hochspannung. Ein Hochgenuss für Musik- und Krimifans! Moderation: Stefan Keim (WDR, DR).


Beginn: 16.10.2018 / 20:00 Uhr
Ort:

Heinz-Hilpert-Theater
Kurt-Schumacher-Straße 39, 44532 Lünen
Anfahrt (Google Maps) >>

Eintritt: VVK: 17,90 € / 15,90 € - AK: 23,00 € / 21,00 €
Veranstalter: "Mord am Hellweg"
Web: www.mordamhellweg.de

Weiteres:

Karten:

  • Kulturbüro Lünen (02306) 1 04 22 99
  • i-Punkt Unna (02303) 10 37 77
  • Westf. Literaturbüro in Unna e.V. (02303) 96 38 50
  • und an allen HellwegTicket-VVK-Stellen