Viele Stimmen.
Eine Region.

10.10.2020 - Detmold

L’Italia invita!

  • Davide Enia

  • Giulia Caminito



"Schiffbruch vor Lampedusa" & "Ein Tag wird kommen"

Lampedusa, Sinnbild der Flüchtlingskrise, ist der Ausgangspunkt von Davide Enias Buch "Schiffbruch vor Lampedusa". Er erzählt die Geschichte von Menschen, die die Erfahrung der Zerbrechlichkeit der Existenz und den Anblick des Todes miteinander teilen und weitergeben. Davide Enia arbeitet als Dramaturg, Regisseur, Schauspieler und Autor. Für seine dramatischen Texte, die er teilweise selbst inszeniert und aufführt, wurde er mit zahlreichen wichtigen Theaterpreisen ausgezeichnet.

Weitere Mitwirkende: Susanne Van Volxem (Übersetzerin), Thomas Streipert (Sprecher), Jürgen Keimer (Moderator).

In ihrem Roman "Ein Tag wird kommen" erzählt Giulia Caminito eine italienische Familiengeschichte, in deren Mittelpunkt die Brüder Nicola und Lupo stehen. Es ist eine Geschichte über Schuld und Anarchie, Widerstand und unverwüstliche Hoffnung in Zeiten des aufkeimenden Faschismus. Giulia Caminito, 1988 geboren, studierte politische Philosophie in Rom. Ihr Roman ist dem Andenken ihres Urgroßvaters gewidmet, einem in den Marken, einer ostitalienischen Region an der Adria, bekannten Anarchisten, dessen Spuren sich nach dem Ersten Weltkrieg in Deutschland verlieren.

Weitere Mitwirkende: Barbara Kleiner (Übersetzerin), Thomas Streipert (Sprecher), Jürgen Keimer (Moderator)

Italien - das Sehnsuchtsland vieler Deutscher und ein Land mit einer reichen Literatur ist der Schwerpunkt der inzwischen vierten Ausgabe der Reihe "Literarische Positionen in Europa".


Zur literaturland-Karte


Weiteres:
  • Tickets können telefonisch unter 05231-30 80 210 oder online unter www.literaturbuero-owl.de bestellt werden.
  • Es besteht die Möglichkeit für die gesamte Veranstaltungsreihe L'Italia invita! (Fr-So) ein Abo zu erwerben: 80 € / 56 €, erm. 72 € / 50 € (zzgl. Bearbeitungsgebühr)