Viele Stimmen.
Eine Region.

17.10.2021 - Unna

Sommer bei Nacht

  • Jan Costin Wagner



Eine Veranstaltung im Rahmen von "Mörderisches Intermezzo"

Jan Costin Wagner ist der wohl finnischste deutsche Autor. Bekannt ist er vor allem für seine hochgelobte Krimi-Reihe um den Ermittler Kimmo Joentaa, die vielfach ausgezeichnet (u.a. mit dem Deutschen Krimipreis, Nominierung zum Los Angeles Times Book Prize) und in 14 Sprachen übersetzt wurde. An diesem Abend wird er nicht nur aus seinem aktuellen Krimi "Sommer bei Nacht" lesen, sondern auch seine exklusiv für den 10. Band der Mord am Hellweg-Anthologie verfasste Kurzgeschichte "Opherdicker Spiegelbilder" präsentieren, die genau dort spielt, wo ihr Autor sie auch vorliest, im Haus Opherdicke, das für sein Museum, seine Musikreihen und Lesungen den Kunstkenner*innen der Region mehr als bekannt ist. In der Story spielt ein Konzertpianist die Hauptrolle, vielleicht greift daher auch Jan Costin Wagner an diesem wunderschönen Kulturort in die Flügeltasten? Spielen kann er jedenfalls.

Zu Sommer bei Nacht:
Was geschieht, wenn das Unfassbare geschehen ist? Ein Kind verschwindet. Dabei hat seine Mutter den Jungen nur für wenige Momente aus den Augen gelassen. Die Ermittlungen beginnen und schnell stößt die Polizei auf Verbindungen zu einem weiteren vermissten Jungen. Zum Auftakt seiner neuen Reihe erzählt Krimipreisträger Jan Costin Wagner eine spannungsgeladene Geschichte auf einmalig einfühlsame und literarisch meisterhafte Weise. Die Ermittler Ben Neven und Christian Sandner machen sich auf die Suche nach dem fünfjährigen Jannis. Zeugen erinnern sich, dass ein Mann mit einem Teddybär auf dem Arm das Kind während des Flohmarkts in der Grundschule angesprochen hat. Schnell wird Ben und Christian klar, dass sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheiten. Und nicht nur das: es scheint einen direkten Zusammenhang mit der nie aufgeklärten Entführung eines weiteren Kindes in Österreich zu geben. Die beiden Polizisten stoßen auf finstere Abgründe. Jan Costin Wagner verarbeitet gleich mehrere brisante gegenwärtige Themen und rührt dabei tief an in uns allen schlummernden Ängste. Doch das Wagnis gelingt - weil Wagner den Spagat zwischen Empathie und Zurückhaltung beherrscht und literarische Kriminalromane schreibt wie kaum jemand sonst.


Beginn: 17.10.2021 / 18:00 Uhr
Ort:

Haus Opherdicke
Dorfstraße 29, 59439 Holzwickede
Anfahrt (Google Maps) >>

Eintritt: VVK 16,90 €, erm. 14,90 € / AK 21 €, erm. 19 €
Veranstalter: Mord am Hellweg
Web: www.mordamhellweg.de

Zur literaturland-Karte


Weiteres:

Karten sind beim i-Punkt Unna unter Tel. 02303-10 37 77, beim Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. unter Tel. 02303-96 38 50 und über www.mordamhellweg.de erhältlich.