Viele Stimmen.
Eine Region.

01.09.2019 - Schwerte

Verleihung des Alfred-Müller-Felsenburg-Preises 2019

  • Özlem Özgül Dündar



an Özlem Özgül Dündar

Mit Özlem Özgül Dündar zeichnet die Jury des "Alfred-Müller-Felsenburg-Preises für aufrechte Literatur" 2019 eine Autorin aus, die sich "konsequent den Lebensrealitäten stellt, und deren Texte durch sinnliche Schönheit und intellektuellen Glanz überzeugen".

Die 1983 in Solingen geborene Autorin, Übersetzerin und Herausgeberin schreibt Lyrik, Prosa und szenische Texte. Sie veröffentlichte in Zeitschriften und Anthologien. 2018 erschien im Elif-Verlag ihr viel beachteter Gedichtband "gedanken zerren". Im Rahmen der 42. Tage der deutschsprachigen Literatur überzeugte die Autorin mit einer Lesung aus ihrem Romanmanuskript "und ich brenne".

Der renommierte Alfred-Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur ist undotiert und wird seit 1988 jährlich in Erinnerung an seinen Namensgeber verliehen. Die öffentliche Preisverleihung findet in diesem Jahr im Rahmen des Festivals #LiteraturSommerHellweg statt.

Musikalische Begleitung: Jörg Budde