Viele Stimmen.
Eine Region.

26.05.2019 - Münster

Verleihung des Preises für Internationale Poesie der Stadt Münster

  • Eugene Ostashevsky



Abschluss des Internationalen Lyrikertreffens Münster 2019

Den feierlichen Abschluss des Lyrikertreffens in Münster bildet traditionell die Verleihung des Preises für Internationale Poesie der Stadt Münster. Der diesjährige Preis, der mit 15.500 Euro dotiert ist, wird Eugene Ostashevsky sowie seinen Übersetzerinnen Monika Rinck und Uljana Wolf für den im kookbooks Verlag erschienenen Band Der Pirat, der von Pi den Wert nicht kennt ("The Pirate Who Does Not Know the Value of Pi") überreicht.

In Russland geboren und als Elfjähriger mit seiner Familie in die USA ausgewandert, wuchs Eugene Ostashevsky zweisprachig auf. Er studierte in Stanford Komparatistik, ist Schriftsteller und übersetzt aus dem Russischen und Italienischen. 2014 lebte Ostashevsky aufgrund eines DAAD-Stipendiums ein Jahr lang in Deutschland. Als Verständiger zwischen Kontinenten und Ländern führen seine Verse über Sprachgrenzen hinweg.

Monika Rinck stammt aus Zweibrücken und studierte in Bochum, Berlin und Yale. Sie ist in der universitären Lehre sowie als freie Schriftstellerin und Übersetzerin tätig.

Uljana Wolf ist in Berlin geboren und hat dort studiert. Neben dem Dichten übersetzt sie aus dem Englischen, lebt in Berlin und New York.

Die Laudatio hält Ulf Stolterfoht.