Viele Stimmen.
Eine Region.

Zur literaturland-Karte

Entdecken Sie Einrichtungen, Akteure und literarische Orte in Westfalen.

Annette von Droste-Gesellschaft e.V.

  • Mitgliederversammlung 2010, Haus Stapel, Havixbeck

  • Lesung am Kaminfeuer, Veranstaltung in der Reihe Rüschhauser Kamingespräche

  • Droste-Ort Rüschhaus in Münster


Die 1928 gegründete Annette von Droste-Gesellschaft ist eine der ältesten literarischen Gesellschaften in Westfalen und die erste einer Autorin gewidmete Vereinigung.

Sie verfolgt das Ziel, das Andenken an Annette von Droste-Hülshoff lebendig zu erhalten, insbesondere Kenntnisse über ihr Leben und Werk zu sichern und zu verbreiten sowie die wissenschaftliche Erforschung der kulturellen Kontexte im 19. Jahrhundert wie auch der Wirkungsgeschichte bis in die Gegenwart zu fördern.

Dieser Zweck wird insbesondere erreicht durch die Förderung und Durchführung kultureller Veranstaltungen vor allem literarischer und musikalischer Art, durch Anregung und Koordination wissenschaftlicher Forschungen zu Annette von Droste-Hülshoff, ihrer Epoche und ihrem Werk, durch Anregung und Förderung von literarischen, künstlerischen, wissenschaftlichen und publizistischen Projekten und Publikationen zu Annette von Droste-Hülshoff sowie die Unterstützung des Erhalts und inneren Ausbaus der Droste-Gedenkstätten, insbesondere von Haus Rüschhaus.

Als Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft literarischer Gesellschaften" (ALG) ist die Droste-Gesellschaft überregional vernetzt.

Im Rahmen des Jahresfestivals 2012/13 von literaturand westfalen veranstaltete die Annette von Droste-Gesellschaft gemeinsam mit der LWL-Literaturkommission für Westfalen und dem Droste-Forum Münster den "Westfälischen Droste-Sommer 2013" unter dem Titel "Süße Ruh’, süßer Taumel im Gras".

Kontakt: Annette von Droste-Gesellschaft e.V.
Am Rüschhaus 81, 48161 Münster
Anfahrt (Google Maps) >>
E-Mail: info@droste-gesellschaft.de
Web: www.droste-gesellschaft.de