Viele Stimmen.
Eine Region.

Zur literaturland-Karte

Entdecken Sie Einrichtungen, Akteure und literarische Orte in Westfalen.

DIE KOGGE

  • Vorstand der Kogge

    Vorstand der Kogge


DIE KOGGE ist eine der alten Autorenvereinigungen Deutschlands und mit ihrem europäischen Anspruch eine der wenigen internationalen mit Sitz in Deutschland. Die kulturellen und politischen Entwicklungen in Europa zeigen, dass DIE KOGGE vieles vorweggenommen hat, was heute nach Kräften zu realisieren versucht wird: den europäischen Gedanken zu verankern, nicht nur in Wirtschaft und Politik, sondern im Denken eines jeden Menschen, der Grenzüberschreitungen jedweder Art als Bereicherung des Eigenen ansieht. Bei Künstlern, bei Autoren anzusetzen, ist dabei ein erfolgversprechender Weg, denn gerade sie können ihre Erkenntnisse wirkungsvoll in die Öffentlichkeit tragen.

Heute kommen die Mitglieder aus ganz Europa - aus dem Osten ebenso wie aus dem Westen. Die jährlichen Haupttagungen der Autorenvereinigung - immer im Herbst in der alten Hansestadt Minden, die der KOGGE seit der Wiederaufnahme ihrer Aktivitäten im Jahr 1953 Heimat bietet - werden so zu fruchtbaren grenzüberschreitenden Begegnungen von Autoren und ihrer Literatur. Viele solcher Projekte - Lesungen, Publikationen - zeugen von diesem wirkungsvollen Austausch.

DIE KOGGE wird ihren Weg weitergehen und sie wird neue Ziele verfolgen - die Ausrichtung von internationalen literarischen Tagungen, das Sich-Einbringen in kulturpolitische Debatten über europäische Zusammenschlüsse von Autorenvereinigungen - und so "mit der Zeit" gehen. Der freundschaftliche Austausch mit Literaten aus ganz Europa wird dabei weiterhin die Grundlage sein.

Im Jahresfestival von literaturland westfalen war DIE KOGGE Ausrichter des Phäaken-Gesprächs mit der syrischen Autorin Rosa Yassin Hassan.

Kontakt: c/o Stadtbibliothek Minden
Königswall 99, 32423 Minden
Anfahrt (Google Maps) >>
E-Mail: kogge@minden.de
Web: www.diekogge.com