Viele Stimmen.
Eine Region.

Zur literaturland-Karte

Entdecken Sie Einrichtungen, Akteure und literarische Orte in Westfalen.

Lippisches Literaturarchiv in der Lippischen Landesbibliothek Detmold


Das Lippische Literaturarchiv sammelt, erschließt, bewahrt und vermittelt literarische Zeugnisse (Nachlässe, Autographen) von Autoren, die mit der Region Lippe verbundenen sind.

Es pflegt das literarische Erbe der Region Lippe und sucht in seinen Aktivitäten das Bewusstsein dafür in der Gegenwart wach zu halten. Hier finden sich herausragende Sammlungen zu den in Detmold geborenen Autoren Christian Dietrich Grabbe, Ferdinand Freiligrath und Georg Weerth, die das Archiv aktiv ergänzt. Die Forschungsliteratur zu diesen Autoren wird mit Anspruch auf Vollständigkeit gesammelt und in den regelmäßig erscheinenden Personalbibliographien dokumentiert.

Das Lippische Literaturarchiv sammelt und erschließt Nachlässe und Autographen von Autoren der Region, vor allem aus dem 19. und 20. Jahrhundert, um sie der Forschung zugänglich zu machen. Es digitalisiert Bestände und stellt sie online frei zur Verfügung. In Ausstellungen und Veranstaltungen schafft das Literaturarchiv Foren der Begegnung mit dem literarischen Erbe.

Derzeit arbeitet es daran, in Zusammenarbeit mit den Schulen der Region didaktische Angebote als Begegnungsformen mit dem literarischen Erbe zu entwickeln.

Kontakt: Hornsche Straße 41, 32756 Detmold
Anfahrt (Google Maps) >>
E-Mail: literaturarchiv@llb-detmold.de
Web: www.llb-detmold.de/sammlungen/literaturarchiv.html