Viele Stimmen.
Eine Region.

Zur literaturland-Karte

Entdecken Sie Einrichtungen, Akteure und literarische Orte in Westfalen.

Literarische Gesellschaft Arnsberg (LGA)

  • Frühlingssalon 2009


Seit ihrer Gründung im Jahr 1995 hat sich die Literarische Gesellschaft zu einer Institution in Arnsberg entwickelt. Ihr erklärtes Ziel besteht darin, das kulturelle Leben in und um Arnsberg zu begleiten, durch eigene Aktivitäten mitzugestalten und so auch Impulse zu setzen, die im gesamten Sauerland aufgenommen werden.

Neben den Versuchen, Literatur im Alltag salonfähig zu machen, liegt ein besonderes Augenmerk auf der Förderung literarischer Interessen von Kindern und Jugendlichen. Konkret unterstützt und initiiert die LGA Vorlesungen in Schulen und arbeitet eng mit Büchereien und Buchhandlungen zusammen. Workshops regen Interessierte zu kreativer Auseinandersetzung mit eigenen und fremden Texten an.

Die Literarische Gesellschaft Arnsberg veröffentlicht zweimal pro Jahr ein neues Programm mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen. Zwei Veranstaltungen haben sich im Laufe der Jahre allerdings fest etabliert.

Seit der ersten Veranstaltung im Juni 2005 hat sich der Poesiepfad als Markenzeichen der LGA fest etabliert. Im idyllischen Rumbecker Mühlbachtal können auf 2000 Metern schönster Natur mit den Jahreszeiten wechselnd jeweils 20 Gedichte gelesen werden. Diese Tradition ist das Resultat einer Zusammenarbeit der LGA mit dem "Lehr- und Versuchsforstamt Arnsberger Wald (Landesbetrieb Wald und Holz NRW)" und stößt auf ausgesprochen positive Resonanz bei Besuchern von nah und fern.

In der Veranstaltungsreihe "Literarischer Salon" bietet die angenehme und anregende Atmosphäre der Räume von Jutta Kramer immer wieder die Möglichkeit, bei literarischen und musikalischen Vorträgen der Alltagshektik zu entfliehen und sich auf neue Herausforderungen der anderen Art einzulassen. Die Veranstaltungen sind ausgesprochen gut besucht, eine rechtzeitige Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Alle Angebote richten sich selbstverständlich nicht nur an Mitglieder der Literarischen Gesellschaft, sondern an alle Interessierten.

E-Mail: kontakt@literatur-arnsberg.de