Viele Stimmen.
Eine Region.

Zur literaturland-Karte

Entdecken Sie Einrichtungen, Akteure und literarische Orte in Westfalen.

LitNRW

  • Lesung im Rahmen von postpoetry.NRW


Die Gesellschaft für Literatur in NRW e.V.

Ziel der 1977 gegründeten Gesellschaft für Literatur in NRW e.V. ist die Lese- und Autor*innenförderung, primär durch die Unterstützung von Lesungen, aber auch durch die Umsetzung von literarischen Projekten. Die Gesellschaft für Literatur wird vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert und beteiligt sich als Mitveranstalter mit bis zu 50% an den Autorenhonoraren bei Leseveranstaltungen.

Veranstaltungspartner sind überwiegend Organisationen des außerschulischen Bereichs wie kommunale und kirchliche Bibliotheken und Büchereien, Städte und Gemeinden, öffentliche und private Veranstalter (Literaturvereine, Buchhandlungen etc.)

Mit den NRW-Literaturtagen fördert die Gesellschaft für Literatur jedes Jahr eine der großen nicht-kommerziellen literarischen Veranstaltungen im Bundesland, von Stadt zu Stadt und Region zu Region wechselnd. Die Literaturtage tragen mit Abendveranstaltungen und circa 60 Lesungen wesentlich zum literarisch-kulturellen Leben Nordrhein-Westfalens bei. Daneben fördert die Gesellschaft einzelne Autorenlesungen und Literaturprojekte.

Einen wesentlichen Akzent bildete in den 1990er Jahren etwa die Kooperation mit dem Land Brandenburg.

Fünf Jahre lang veranstaltete die Gesellschaft für Literatur den "Literarischen Adventskalender", bei dem in ganz Nordrhein-Westfalen in der Adventszeit jeden Tag an einem anderen Ort Lesungen stattfanden.

Seit 2010 ist die Gesellschaft für Literatur Veranstalter und Träger des Lyrikwettbewerbs postpoetry.NRW, der Lyriker*innen und Nachwuchsautor*innen des Landes und ihre Gedichte in den Fokus der Aufmerksamkeit stellt und der Gattung "Lyrik", gerade durch die in hoher Auflage gedruckten Lyrikpostkarten zu mehr Publizität verhelfen will.

Kontakt: Wilmergasse 12-13, 48143 Münster
Anfahrt (Google Maps) >>
Web: www.lit-nrw.de