Zurück zur Karte
Droste-Büste und Teehaus Burg Hülshoff

Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis

Der Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis ist der wichtigste westfälische Literaturpreis und wird seit 1953 für besonders herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Literatur verliehen. Der Preis kann sowohl ein Lebenswerk als auch eine einzelne Veröffentlichung auszeichnen. Inhaltliche, motivische, thematische, stilistische Bezüge zur Namensgeberin Annette von Droste-Hülshoff sind bedeutende Vergabekriterien.

Nach einer umfassenden Neukonzeption der LWL-Kulturpreise im Jahr 2022 wird der Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis alle fünf Jahre im Wechsel mit den anderen Kulturpreisen verliehen und ist mit 35.000 € dotiert. Ein Westfalen-Bezug wird durch Folgeveranstaltungen in der Region Westfalen-Lippe sichergestellt. Der Preis wird in Kooperation mit dem Burg Hülshoff - Center for Literature vergeben.

Die Liste der Preisträger:innen ist lang und bedeutend u.a.:

  • 2024 Anne Weber
  • 2020 Michael Roes
  • 2017 Sabrina Janesch
  • 2015 Cornelia Funke
  • 2012 Judith Kuckart
  • 2010 Jürgen Banscherus
  • 2008 Tilman Rammstedt
  • 2005 Wiglaf Droste
  • 2003 Hans-Ulrich Treichel
  • 1999 Ludwig Homan
  • 1997 Sarah Kirsch
  • 1993 Ralf Thenior
  • 1991 Jenny Aloni
  • 1987 Prof.Dr. Harald Hartung
  • 1985 Hans Georg Bulla
  • 1981 Max von der Grün
  • 1979 Peter Rühmkorf
  • 1973 Wofgang Körner
  • 1969 Josef Reding
  • 1967 Willy Kramp
  • 1963 Friedrich Sieburg
  • 1961 Anton Aulke
  • 1957 Ernst Meister
  • 1955 Paul Schallück/Walter Vollmer