Zurück zur Karte
Liselotte Rauner (1920-2005)

Liselotte und Walter Rauner-Stiftung

Die Bochumer Liselotte und Walter Rauner-Stiftung wurde 1998 in Bochum gegründet. Sie ist die einzige von einer Privatperson initiierte Einrichtung im Land Nordrhein-Westfalen, die Literatur der Gegenwart fördert.

Alle konkreten Projekte bestreitet die Stiftung aus den Zinsen des angelegten Grundstockvermögens und aus Spenden. Mit Hilfe von Zuwendungen ist es der Stiftung möglich, nachhaltig zu arbeiten und beispielsweise folgende Veranstaltungen zu realisieren:

  • Herausgabe von Lyrikbänden
  • Lesungen und Schreibworkshops in Schulen, insbesondere in Bochum
  • Beratung beim Publizieren von Lyrik

Was hat die Stiftung schon getan?

Seit 2014 veranstaltet die Stiftung jährlich Schreib-Workshops für Schüler:innen. 2010 erhielt die Hauptschule Wattenscheid-Mitte den Namen von Liselotte Rauner. 2007 bis 2009 fand mit Bochumer Schulen eine Gedichtaktion statt. Genau zehn Jahre nach der Stiftungsgründung wurde am 19. August 2008 eine Gedenktafel vor und am Wohnhaus von Liselotte Rauner in der Stresemannstraße 48 in Wattenscheid angebracht.

Kontakt:
Kulturbüro der Stadt Bochum
Westring 32
44787 Bochum
Anfahrt (Google Maps)
E-Mail:
Web:
Volker W. Degener
Anja Kiel
Schreibworkshop
literaturland westfalen mit Fritz Eckenga, Nina George, Christoph Wenzel und Fee Badenius