Zurück zur Übersicht
Lyrikertreffen 2022
22.05.2022
Ort: Münster
Beginn: 11:15 Uhr

Verleihung des Preises der Stadt Münster für Internationale Poesie

Im Rahmen des Internationalen Lyrikertreffens Münster 2022

Der Preis der Stadt Münster für Internationale Poesie wird traditionell zum Abschluss des Internationalen Lyrikertreffens am Sonntagvormittag verliehen. Die Preisträger:innen wurden bereits verkündet: Der polnische Dichter Eugeniusz Tkaczyszyn-Dycki sowie seine beiden Übersetzer:innen Michael Zgodzay und Uljana Wolf erhalten den mit 15.500 Euro dotierten Preis. Ausgezeichnet wird sein Band Norwids Geliebte, der 2019 in der Edition Korrespondenzen erschienen ist. Die Laudito hält die Lyrikerin Dagmara Kraus, musikalisch wird die Verleihung vom Jerusalem Duo begleitet.

Eugeniusz Tkaczyszyn-Dycki | Geboren 1962 in Wólka Krowicka, im polnisch-ukrainischen Grenzgebiet. Studium der Polonistik in Lublin. Für seine Gedichtbände erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2009 den Nike-Literaturpreis, die bedeutendste literarische Auszeichnung Polens. Er lebt in Warschau.

Michael Zgodzay | Geboren 1974 in Chorzów in Polen. Studium der Polonistik, Philosophie und Theologie in Frankfurt am Main und Berlin. Neben wissenschaftlichen Aufsätzen publiziert er Übersetzungen aus dem Polnischen, vor allem essayistische Prosa und Lyrik. Er lebt in Berlin.

Uljana Wolf | Geboren 1979 in Berlin. Studium der Germanistik, Anglistik und Literaturwissenschaft in Berlin. Neben dem Verfassen eigener Lyrik ist sie als Übersetzerin aus dem amerikanischen Englisch tätig. Sie lebt in Berlin und New York.

Das Lyrikertreffen Münster gehört seit 1979 zu den herausragenden internationalen Kulturereignissen in Münster. Das Kulturamt der Stadt Münster richtet das Literatur-Ereignis im Biennale-Rhythmus aus. In Lesungen, Vorträgen und Gesprächen werden Begegnungen zwischen Publikum, Lyriker:innen, zwischen Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung ermöglicht.

Informationen
Datum:
22.05.2022, 11:15 Uhr
Ort:
Erbdrostenhof
Salzstraße 38
48143 Münster
Anfahrt (Google Maps)
Eintritt:
frei
Veranstalter:
Kulturamt der Stadt Münster
E-Mail:
Web:
Zur literaturland-Karte