Zurück zur Karte
Jury des Viktor Crime Awards 2018

Viktor Crime Award

Einst verschaffte die literarische Figur des Viktor Larenz dem Bestsellerautor Sebastian Fitzek den Durchbruch. Nun dient sie als Namensgeber für einen von Sebastian Fitzek für das Festival Mord am Hellweg gestifteten Krimipreis, der seit 2018 regelmäßig im Rahmen des größten Krimifestivals Europas verliehen wird. Der Preis wird in den Kategorien "international" und "national" vergeben; er zeichnet neue, erfolgreiche Stimmen aus, denen für das Genre der Thriller-Literatur jeweils das beste Debüt der letzten zwei Jahre auf dem deutschsprachigen Markt gelungen ist und denen künftig auch weitere Erfolge zugetraut werden. Dotiert ist die Auszeichnung mit 6.666 EUR.

Kandidat:innen können von deutschsprachigen Verlagen, Buchhändler:innen, Krimikritiker:innen aller Medien sowie der Festivalleitung von "Mord am Hellweg" vorgeschlagen werden, Eigenbewerbungen sind nicht zulässig. Dabei werden Autor:innen berücksichtigt, die seit dem Frühjahr des jeweils vorletzten Jahres auf dem deutschsprachigen Markt im Genre Thriller debütiert haben.

Eine Fachjury wählt aus den Vorschlägen eine Longlist aus, die nach einer noch intensiveren Begutachtung auf eine Shortlist gekürzt wird. Wer den Preis letztendlich verliehen bekommt, wird auf einer Veranstaltung im Rahmen von "Mord am Hellweg" bekanntgegeben, während die Autor:innen der Shortlist sich dem Publikum präsentieren und aus ihrem aktuellen Werk lesen.

Bisherige Preisträger:innen:

  • Michaela Kastel [2018]
  • Stuart Turton [2022]
Kontakt:
Mord am Hellweg c/o Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V.
Nicolaistraße 3
59423 Unna
Anfahrt (Google Maps)
E-Mail:
Web: