Literaturtipp

Michael Hellwig und Siegfried Baron für das Rumpelstilzchen-Literaturprojekt (Hrsg.)

HEIMATEN-Kalender

Ist Heimat ein Begriff, mit dem wir heute noch etwas anfangen können? Oder wieder? Wenn ja: Wo ist Heimat, und was macht sie aus? Was bedeutet Heimat für die Lebensplanung?: Bleibe ich? Ziehe ich weiter? Kann ich Heimat mitnehmen? Wie bin ich dorthin gekommen, wo ich lebe? Wann und warum? Und ist dort (jetzt) Heimat? Und welche Gedichte oder Geschichten lassen sich als Antwort schreiben?

Im Sommer 2019 suchte das Westfälische Literaturbüro in Unna Kooperationspartner für ein neues, westfalenweites, interdisziplinäres Projekt: Experiment HEIMAT. Geplant war, so die Initiator:innen, die "Auseinandersetzung mit dem Heimatbegriff im künstlerisch-literarischen Kontext". Dafür sollten je ein:e Schriftsteller:in und ein:e Fotograf:in ausgewählte "HEIMAT-Orte" besuchen, sich mit der Historie auseinandersetzen und mit Menschen in diesen Orten ins Gespräch kommen. Von Beginn an dabei war das Rumpelstilzchen Literaturprojekt.

Parallel zu dem westfalenweiten Projekt konzipierte das Rumpelstilzchen Literaturprojekt für Kreative aus dem Kreis Herford das Projekt "HEIMAT: Experiment gelungen?". Interessierte Schreibende aller Altersgruppen aus dem Wittekindsland, egal ob Deutsch ihre Muttersprache ist oder nicht, wurden eingeladen, sich mit dem Thema Heimat auseinanderzusetzen. Eingeladen waren aber auch Menschen mit "Migrationshintergrund Enger, Wittekindsland", die nicht mehr in der Region leben. Anregungen für die schreibende Auseinandersetzung mit dem Thema boten Fotografien von Siegfried Baron, der damit seine Sicht auf die "Heimat"-Region ins Bild gesetzt hatte.

Bestellt werden kann der "ewige" Kalender beim Rumpelstilzchen Literaturprojekt mit einer E-Mail an rumpelstilzchen.enger@remove-this.t-online.de.

Aktuelles
  • Programmauswahl Frühling/Sommer

    Nicht mehr lange, dann ist endlich Frühling! Und damit Sie die literarischen Highlights im literaturland westfalen in der warmen Jahreszeit nicht verpassen, haben wir Ihnen eine Programmauswahl für den Frühling und Sommer 2024 zusammengestellt. Jetzt kostenlos bestellen!

    weiterlesen
  • Literaturpreis Ruhr 2024

    Der Regionalverband Ruhr und das Literaturbüro Ruhr schreiben den Literaturpreis Ruhr ab sofort in den Kategorien Hauptpreis und Förderpreis aus. Bis zum 31.03. nimmt das Literaturbüro Ruhr Bewerbungen und Nominierungen entgegen. Auch in der Kategorie Ehrenpreis können Vorschläge eingereicht werden.

    weiterlesen
  • Mord am Hellweg vergibt Viktor Crime Award

    Verlage, Buchhändler:innen und Krimikritiker:innen aller Medien sind berechtigt, bis zum 30. April 2024 Preisträger:innen vorzuschlagen. Infrage kommen Autor:innen, die zwischen Mai 2022 und April 2024 auf dem deutschsprachigen Markt im Genre Thriller debütiert haben.

    weiterlesen
  • Tentakel sucht Texte

    Für die Mai-Ausgabe der Literaturzeitschrift Tentakel sucht die Redaktion Texte zum Thema "Empathie und Aggression". Autor:innen mit Lebensbezug zu Ostwestfalen-Lippe können ihre Texte bis zum 30. März einreichen. Die Redaktion freut sich auch über Bild-, Grafik- und andere künstlerische Beiträge.

    weiterlesen