Literaturtipp

Rolf Schönlau

Ich Grabbe

berliner hörspiele, Berlin 2023

Eine impulsive Schriftstellerpersönlichkeit wie Christian Dietrich Grabbe (1801-1836) war schon immer der Verwechselung von Autor und Figur, von Leben und Werk ausgesetzt. Das Hörspiel gibt dem Autor das Wort zurück und lässt ihn auf die Zumutungen im Urteil der Zeitgenossen und Nachgeborenen antworten. "Ich Grabbe - Das Werk am Stück" verknüpft markante Passagen aus dem Œuvre des Dichters, von Rolf Schönlau ergänzt und in Form gebracht, frei nach Grabbes Wahlspruch: "Aus Nichts schafft Gott, wie schaffen aus Ruinen."

Autor: Rolf Schönlau
Sprecher: Stephan Clemens (Grabbe), Nina Wolf, Götz van Ooyen
Musik: Vladimir Bessonov (Piano und Violine), Humphrey Tieface, (Gitarre), Bob Rutman (Steel Cello)
Produktion und Sounddesign: Ingo Fried
Spieldauer: 49:15 (Binaural)

Aktuelles
  • Programmauswahl Frühling/Sommer

    Nicht mehr lange, dann ist endlich Frühling! Und damit Sie die literarischen Highlights im literaturland westfalen in der warmen Jahreszeit nicht verpassen, haben wir Ihnen eine Programmauswahl für den Frühling und Sommer 2024 zusammengestellt. Jetzt kostenlos bestellen!

    weiterlesen
  • Literaturpreis Ruhr 2024

    Der Regionalverband Ruhr und das Literaturbüro Ruhr schreiben den Literaturpreis Ruhr ab sofort in den Kategorien Hauptpreis und Förderpreis aus. Bis zum 31.03. nimmt das Literaturbüro Ruhr Bewerbungen und Nominierungen entgegen. Auch in der Kategorie Ehrenpreis können Vorschläge eingereicht werden.

    weiterlesen
  • Mord am Hellweg vergibt Viktor Crime Award

    Verlage, Buchhändler:innen und Krimikritiker:innen aller Medien sind berechtigt, bis zum 30. April 2024 Preisträger:innen vorzuschlagen. Infrage kommen Autor:innen, die zwischen Mai 2022 und April 2024 auf dem deutschsprachigen Markt im Genre Thriller debütiert haben.

    weiterlesen
  • Tentakel sucht Texte

    Für die Mai-Ausgabe der Literaturzeitschrift Tentakel sucht die Redaktion Texte zum Thema "Empathie und Aggression". Autor:innen mit Lebensbezug zu Ostwestfalen-Lippe können ihre Texte bis zum 30. März einreichen. Die Redaktion freut sich auch über Bild-, Grafik- und andere künstlerische Beiträge.

    weiterlesen