Literaturtipp

Matthias Engels

Des Königs Kolumbus

Dortmund: edition offenes feld 2022

Als Metzgerssohn 1818 in Paderborn geboren, entdeckt der schwächliche Knabe Franz Löher zunächst die Bücher, dann das Reisen und dann die Politik. Der deutsche Einheitsgedanke lässt ihn nicht los, der seine Rolle in der 1848er Revolution spielt, für die er mit einer Inhaftierung in Münster und anschließenden Repressalien bezahlt. Glück und westfälische Beharrlichkeit bringen ihn später dennoch zu Ruhm und Rang, nach Berlin und schließlich an den bayerischen Hof. Das Roman-Porträt eines Universalgelehrten und großen Reisenden, der viele tausend Seiten mit Abhandlungen zu verschiedensten Themen füllte und zuletzt, in schon fortgeschrittenem Alter, im Dienste Ludwig II. eine glückliche Insel für einen unglücklichen Monarchen suchte. Ein Roman über Einen, dem nichts über Deutschland ging, der zu vielem im Stande war, den aber seine Zeit dennoch überholte.

www.offenesfeld.de/Verlag.html

Matthias Engels, geboren 1975 in Goch/Niederrhein, lebt seit 2001 im münsterländischen Steinfurt. Er erlernte zunächst den Buchhändlerberuf und veröffentlicht seit 2008 eigene Romane und Lyrik. Zahlreiche Anthologie-Herausgeberschaften und Zeitschriftenveröffentlichungen. Sein Roman: Die heiklen Passagen der wundersamen Herren Wilde & Hamsun war Kandidat für die Hotlist 2016. Engels ist Mitglied im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller.

www.matthiasengels.jimdofree.com

Aktuelles