Literaturtipp

Anne-Kathrin Koppetsch

Mordsoper

Dortmund: OCM Verlag 2022

So verrückt wie das Leben selbst: Sie begegnen sich am absoluten Tiefpunkt ihres Lebens. Sie kennen ihre dunkelsten Geheimnisse. Sie erfinden sich neu, in der Mitte ihres Lebens. Die Trauerrednerin Friederike Hendel verlässt ihre Familie und zieht kurzentschlossen in eine Künstler-WG im Ruhrgebiet. Der ehemalige Professor Michael Häldin lässt sich nach einem Karriereknick in einer Seniorenresidenz im Sauerland nieder und fristet nach einem harten Schicksalsschlag sein Leben im Rollstuhl. Als sie erfahren, dass ein Operntenor von der Dachterrasse gestürzt und tödlich verunglückt ist, glauben sie keine Sekunde an einen Unfall. Zeit für "Kommando Klapse" die Drähte heiß laufen zu lassen zwischen Stadt und Land, zwischen Hendel & Häldin …

Der neue Westfalenkrimi der Dortmunder Autorin Anne-Kathrin Koppetsch verspricht spannende, regionale Unterhaltung mit einem ungewöhnlichen Ermittlerpaar.

Anne-Kathrin Koppetsch wurde 1963 im idyllischen Sauerland geboren. Ab 1982 führten Lehr- und Wanderjahre, u.a. nach Münster, Tübingen, Heidelberg, Jerusalem und Berlin führten. Seit dem Jahr 2000 lebt die evangelische Theologin in Dortmund. Derzeit arbeitet sie als Pfarrerin in der evangelischen Noah-Kirchengemeinde Dortmund. Schon als Jugendliche schrieb sie begeistert Lyrik und Romane. Das meiste blieb - zum Glück? - unveröffentlicht. Seit dem Jahr 2000 gab es neben sechs eigenständigen Buchveröffentlichungen, davon fünf Krimis, mehrere Herausgeberschaften und zahlreiche Beiträge in Anthologien

www.ocm-verlag.de

Aktuelles